Wann sollte man sein Auto verkaufen?

Wann sollte man sein Auto verkaufen?

Blog Zugriffe: 1615

Grundsätzlich ist nicht die Jahreszeit oder das Wetter entscheidend, sondern

das Fahrzeug an sich. Wie viele wissen, macht man den größten Wertverlust direkt nach dem Neukauf seines Fahrzeuges. Der Verkauf kurz nach Neuerwerb macht also wirtschaftlich keinen Sinn, da der Verlust erheblich ist. Zwischen dem ersten bis dritten Jahr nach Neukauf, stabilisiert sich der Restwert und fällt ab dann langsamer. Der Grund dafür ist unter anderem der hohe Wettbewerb bei Neuwagen, EU-Neuwagen und Jahreswagen.

Ein wichtiger Punkt für den Verkauf ist auch der Kilometerstand, der Zustand und die Nachfrage nach dem jeweiligen Modell. All diese Punkte beachtet der Händler um einen Ankaufspreis zu ermitteln.

Mein Tipp: Verkaufen Sie frühestens 2-3 Jahre, aber spätestens 5-6 Jahre nach Fahzeugerwerb. Wenn Sie Ihr Auto relativ früh mit einem Kilometerstand unter 100.000 Km verkaufen, ist das Fahrzeug für den Händler noch gut im Inland zu vermarkten und erzielt einen interessanten Preis. Wenn Sie es besonders spät verkaufen und keine hohen Investitionen mehr tätigen, ist das Fahrzeug besonders für das europäische Ausland interessant und auch diese Fahrzeuge erfreuen sich einer hohen Nachfrage. Hier sollten Sie alle Investitionen vor dem Verkauf gering halten.

Es gibt also viele Faktoren, die beim Fahrzeugwechsel wirtschaftlich zu beachten sind. Der wichtigste Faktor ist aber Ihre ganz persönliche Beziehung zu Ihrem Fahrzeug und das Bauchgefühl, wann ein neues Fahrzeug her muss.

Drucken